Cafè Racers die Geburt einer Bewegung

Royal_enfield_cafe_racer_roma

LE Cafe Racer

Wie oft haben Sie in der Welt des Motorradfahrens den Begriff "Cafe Racer"? Versuchen wir, die Geschichte und vor allem die Idee von zu erklären Cafe Racer In diesem Artikel.

Geschichte von Cafe Racer

In Großbritannien sind historische Marken wie Royal Enfield, Triumph, BSA und Norton, an der Wende der 50er und 60er Jahre wurde der Begriff Cafè Racer geboren; dieser Begriff hat sich im Jargon der "Biker" mit einem abfälligen Tonfall gegenüber den Motorrädern der "Rockers" - einer jugendlichen Subkultur Englands in den frühen XNUMXer Jahren - vor den sogenannten "Cafés" geparkt, darunter die berühmten Ace Cafe в Лондоне.,it cafe_racer_storiaMotorräder im Cafè Racer-Stil waren und sind Straßenfahrzeuge, bei denen jeglicher Komfort entfernt und Zubehör hinzugefügt wurde "Besondere" oft "hausgemacht". Dieses Motorradzubehör ließ sie wie Rennräder aussehen, während sie in Wirklichkeit nur darauf abzielten, die ästhetische Seite zu verbessern. Diese Art der Personalisierung von Motorrädern hat eine echte Kulturrevolution ausgelöst, die "Custom Kultur", eine neue Art, das Motorrad zu erleben, durch die Kombination der belloder der Freiheitsbegriff, der seit jeher ein Grundpfeiler der Welt der zwei Räder war. Das Hauptziel ist es, ein Style-Motorrad zu bauen Cafe Racer, soll das „Skelett“ modifizieren: Ein niedrigerer Lenker wird dem Originallenker vorgezogen und fast immer wird der Seriensattel durch einen handgefertigten Einsitzersattel ersetzt. Aus diesen beiden kleinen, aber großen Modifikationen ergibt sich das erste Ergebnis des Cafè Racer-Stils, der dem Fahrer die charakteristische fast „gebeugte“ Fahrposition verleiht.  

Cafe Racer und nicht nur

Im Bereich der spezielles Motorrad es ist notwendig, die einzufügen Scrambler und bobber. Im ersten Fall haben wir ein Straßenmotorrad, an dem vor allem an den Federungen und Reifen wesentliche Änderungen vorgenommen wurden. Die Scrambler sie montieren streng knorrige Reifen , um sowohl asphaltierte als auch unbefestigte Straßen überqueren zu können. Der Feldweg ist in der Tat der Ort, an dem man Motorrad Scrambler  es drückt alle seine Eigenschaften am besten aus. Bobber-Stil hingegen ist eine Art von customJahrhunderts, die Ende der 50er Jahre Einzug hielt. Unter Verwendung des Originalrahmens des Fahrrads können Sie montieren: High-Shoulder-Reifen, reiner Einsitzer-Sattel, leistungsstärkere Stoßdämpfer hinten und Thermobandagen an den Auspuffkrümmern, die dem Motorrad ein geschmackvolles Aussehen verleihen vintage. Die Geschichte von cafe racer, scrambler und Bobber hat unsere Arbeit vom ersten Tag an inspiriert. Wir warten in unserem auf Sie Motorradwerkstatt custom a Roma gemeinsam die Geschichte des Cafè Racer erleben! Zubehör_triumph